Höher, Weiter, Grüner. New York von seiner besten Seite.

IMG_6745

Welch Hausansammlung: Hoch, dicht und eng. Ein Traum für jedes Treibhausgas. Kein Wunder, dass 75 Prozent aller Treibhausgase New Yorks ihrem Ursprung im Energieverbrauch der Gebäude haben. Kleiner Fun-Fact: 2% der Innenräume befinden sich Gebäuden mit einer Fläche > 4600 Quadratmeter (50000 Quadratfuß), verbrauchen jedoch 48% der Energie. Mit dem lokalen Gesetzespaket des „Greener, Greater Buildings Plan“ setzt die Stadt genau hier an: Die vergleichsweise wenigen Eigentümer dieser ressourcenaufwendigen 2% der Innenräume werden gesetzlich dazu verpflichtet jährlich ihren Wasser- und Energieverbrauch veröffentlichen und alle 10 Jahre eine Energieverbrauchs-Messung durchführen lassen. Büros und Gewerbeflächen müssen zudem ihre Lichtanlagen bis 2025 auf den neuesten Stand bringen und Verbrauchsanzeigen installieren. Neubauten und Renovierungen müssen sich an einen speziell erstellten „Energy Conversation Construction Code“ halten. Mit all diesen Maßnahmen hofft New York 5% der Treibhausgase und 7 Milliarden Dollar Energiekosten einzusparen, und in den nächsten 10 Jahren 17.800 Arbeitsplätze im Baugewerbe zu schaffen. Eingeführt hat dieses Gesetzespaket der ehemalige Bürgermeister Michael Bloomberg. Sein Nachfolger Bill de Blasio setzt dieses Programm zum Glück fort und wurde erst vor kurzem dafür von Siemens und der C40 Initiative ausgezeichnet. Kleine Schritte einer großen Stadt. In die richtige Richtung.